Entgiftung und Ausleitung

Das Thema Entgiftung ist leider noch kaum im Bewusstsein der Gesellschaft. Durch die verschiedensten Umwelteinflüsse und Gegebenheiten unserer heutigen Zeit, ist aber von einer hohen Belastung an Substanzen auszugehen, die den Organismus schädigen können. Ein sinnvolles Entgiftungskonzept für jeden und alle Altersgruppen, auch Schwangere und Stillende Mütter, bekommst Du bei mir!

Hydrogalvanisches Fußbad

Unsere Lebensweise mit viel Stress, unausgewogener Ernährung und viel zu wenig Bewegung führt zur verstärkten Bildung von Stoffwechselrückständen und -abfällen. Die körpereigene Regulationsfähigkeit und das Immunsystem sind überlastet. Zusätzlich sind wir von chemischen Verbindungen, Schwer-, und Leichtmetallen sowie Herbiziden und Pestiziden aus unsere Umwelt belastet. Nach den Lehren der Naturheilkunde kann dies zu einer großen Bandbreite an Symptomen führen, u.a. zum chronischen Müdigkeitssyndrom, Migräne, Kopfschmerzen, Allergien, häufige Infekte, Psoriasis, Neurodermitis, Fibromyalgie, Rheuma, neurodegenerative Erkrankungen,  Aufmerksamkeitsdefizitstörungen und viele andere mehr! Durch die wissenschaftlichen Forschungen, u.a. von Prof. Dr. Alfred Pischinger (Universität Wien) ist bekannt, dass die intra,- und extrazelluläre Entgiftung die effektivste Art der Ausleitungstherapie ist. Wenn die Zellen anfallende Gifte ausscheiden und genügend Nährstoffe und Sauerstoff aufnehmen können, können die Organe ihre Aufgabe optimal erfüllen. Ionenbäder können den Zellstoffwechsel nachhaltig aktivieren. 

Wie werden Ionenbäder durchgeführt?

Die Hände oder besser noch die Füße werden in ein mit Spezialsalz angereichertes Bad gegeben. Ein Ionisation im Wasser erzeugt einen Überschuss an negativen Ionen. Da durch das Salz und das Wasser der Hautwiderstand stark reduziert wird kann eine große Menge dieser negativen Ionen aufgenommen werden. Manchmal wird ein prickelndes Gefühl wahrgenommen. 

Wie oft werden Ionenbäder durchgeführt?

In der Regel über 5 Wochen, 2 -3 mal pro Woche im Wechsel für 15-30 min. Je nach Verträglichkeit und Gesundheitsthema.

Bekannte Einsatzgebiete:

Schmerztherapie
Entzündliche Prozesse
Neurodermitis, Psoriasis, Akne
Rheumatische Beschwerden
Polyneuropathie
Durchblutungsstörungen 
Lymph,- und Lipödem
Infektanfälligkeit
Säure-Basen-Dysbalance
Chronisches Müdigkeitssyndrom
Schwermetallbelastung 
schnellere Regeneration nach schwerer Krankheit, Operation und Chemotherapie